Koronatagebuch – PRL

Konstantin Mikulitsch

Vor ein paar Wochen habe ich schon ein paar Fotos gezeigt, die unser derzeitige Familienleben dokumentieren. Heute geht’s weiter. Viel hat sich ja nicht getan, wir leben weiterhin eine Mischung aus kochen, essen, lernen, und schlafen. Wir haben das Glück, einen kleinen Garten zu besitzen. So können die Kinder – aber auch wir – jederzeit raus. Was wir auch tun.

Ich bin grad nicht mehr viel im Kellerbüro, weil es mir da auf Dauer zu kalt geworden ist. Stattdessen probiere ich es mir im Garten mit Computer gemütlich zu machen. Zeitweise gehe ich auch ins Büro. Ich hab begonnen Portraits via Facetime Sessions zu machen. Die ersten Ergebnisse sind interessant geworden, da werde ich demnächst mehr zeigen.

Und sobald ich wieder im Studio fotografieren darf werden wir mit unseren Naked Face Sessions beginnen. Also stay tuned! 

Ich hoffe dir geht es gut, schreib mir doch von deinem derzeitigen Er-Leben in den Kommentaren, mich würde interessieren wie du dir so die Zeit vertreibst! Jetzt aber mal ein paar Fotos von unserem Alltag:

Gefallen dir meine Fotos? Dann schreib mir doch einen Kommentar! Danke!

Ich bin Konstantin Mikulitsch und möchte dir helfen, bessere Fotos mit deiner Kamera zu machen. Melde dich doch einfach mal zu meinem kostenlosen Emailkurs an! Später kannst du dir dann meine Ebooks und Online-Workshops anschauen. Alles liebe, Konstantin.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

weitere Artikel

Related

wiedermal Portraitmasters

wiedermal Portraitmasters

Ok, es war wieder mal soweit: ich hab einen Haufen Fotos zu den Portraitmasters eingereicht. Das ist im Prinzip ein zweimal im Jahr stattfindender internationaler Fotowettbewerb mit Fokus auf Portraitfotografie. Die eingereichten Bilder werden von einer Jury nach...

mehr lesen
See the light – Licht sehen und verstehen

See the light – Licht sehen und verstehen

„Fotografieren, das bedeutet Licht sehen und verstehen“ Wir brauchen Licht zum Fotografieren. Das kann Sonnenlicht sein, eine Glühbirne, oder sogar eine Kerze. Unterscheiden müssen wir beim Licht vor allem zwischen Quantität und Qualität. Viel Licht heißt noch lange...

mehr lesen
Koronatagebuch – MRZ

Koronatagebuch – MRZ

Schlafen, kochen, essen, lernen, spielen, lesen, fernschaun, noch mehr essen, noch mehr fernschauen. Das waren unsere ersten Wochen der Corona-Isolation. Also eigentlich hat sich nicht sooo viel verändert zu unserem normalen Tagesabläufen. Ich gehe im Moment nicht ins...

mehr lesen

Lass uns Freunde werden!

Bevor du gehst und wir einander nicht wiedersehen: melde dich doch zu meinem Newsletter an und hol dir deinen Portraitguide, in dem du erfährst, wie deine Portraitsitzung bei uns ablaufen könnte. Du kannst dich jederzeit wieder von unserem Newsletter abmelden, versprochen!

Super, vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This