Nenn mich Konstantin

Lass mich dich zu deiner persönlichen Portraitsitzung einladen. Diese Erfahrung wird die Art und Weise, wie du dich selbst siehst … für immer verändern!

Konstantin Mikulitsch

Hallo, ich bin Konstantin Mikulitsch, Portraitfotograf aus und in St. Pölten. Meine Lebensaufgabe ist es, schöne Fotos von ganz alltäglichen Menschen zu machen. Das habe ich schon sehr früh erkannt, und seitdem arbeite ich daran, in diesem Bereich meine Fertigkeiten zu verbessern.

Früher habe ich gedacht, dass ich selber unfotogen bin. Ich weiß auch dass es vielen von euch da draußen so geht. Aber du kannst beruhigt sein. Mittlerweile weiß ich, dass unfotogen nur eine Meinung ist. Kein Zustand. Glaube mir. Sobald du einmal bei uns im Studio warst und wir dir gezeigt haben, wie gut du auf Fotos aussiehst, wirst du diesen Glaubenssatz ablegen und dich in neuem Lichte sehen.

„Es ist nicht dein Job zu wissen, wie du dich für Fotos positionierst, wie du dreinschauen sollst, wie du ‚fotogen‘ sein kannst. Das ist allein meine Aufgabe!“

Ich habe immer geglaubt dass du als Portraitfotograf:in berühmte Persönlichkeiten fotografieren musst, um erfolgreich zu sein. Mein Gott hab ich mich geirrt. Mein „Erweckungserlebnis“ hatte ich, als mir einmal eine Kundin über den Weg gelaufen ist, die ich da Monate zuvor fotografiert hatte. Und sie mich angestrahlt hat und wieder geschwärmt hat von den tollen Fotos, die sie jetzt von sich hat. Da wusste ich, dass das, was ich tue, gut ist so wie es ist. Ich fühle mich erfolgreich wenn ich weiß, dass meine Kund:innen schöne Fotos von sich haben, die ihnen zeigen, wie schön, einzigartig, und erfolgreich sie sind.

Ich würde mich sehr freuen, auch dir einmal zu zeigen, wie gut du auf Fotos aussehen kannst. Lass uns doch einmal bei einem kostenlosen Beratungsgespräch darüber plaudern, wie DU fotografiert werden möchtest und wie wir das hier im Studio umsetzen werden.

Alles liebe, Konstantin.

„Erlebe wie es sich anfühlt, für einen Tag ein Supermodel zu sein. Buche jetzt deine Portraitsitzung mit Konstantin!“