the naked face sessions

ein Bildprojekt von Konstantin Mikulitsch

Hallo! Mein Name ist Konstantin Mikulitsch. Als Portraitfotograf bin ich darauf spezialisiert, Menschen zu fotografieren – vor allem mache ich Portraits im Magazin-Stil und Headshots.

Die Mehrheit meiner Kund*innen sind Frauen zwischen 30 und 60 Jahren. Viele von ihnen haben eine Liste von Dingen, die sie an ihrem Gesicht oder Körper nicht mögen: Falten, Speckfältchen, dunkle Ringe unter den Augen, hängende Haut, Altersflecken auf der Haut, Akne, Operationsnarben … du weißt, was ich meine.

Ich verstehe all diese Bedenken, ich hab selber ein paar Stellen, die mich an meinem Körper stören. Für meine Portraitfotografie lerne ich seit Jahren, was ich tun kann, damit sich die Menschen auf den Bildern dann gefallen. Mit dem richtigen Licht und Posing, ein bisschen MakeUp, Hairstyling und Hautretusche in Photoshop machen wir hier Fotos, wie wir sie aus den Magazinen kennen.

Jetzt zu meinem Portraitprojekt. Was hat mich dazu inspiriert?

  • Ich liebe Menschen, vor allem ihre Gesichter, das hat mich wohl ursprünglich überhaupt zur Portraitfotografie gebracht. Ich weiß, dass ich von jedem Menschen schöne Fotos machen kann. Dazu reicht das richtige Licht und eine gute Atmosphäre beim Shooting. Ich weiß, dass es keine „unfotogenen“ Menschen gibt, sondern dass sich das vor allem im Kopf abspielt.
  • Im Jahr 2017 hat einer der Großmeister unserer Zunft, Peter Lindbergh, für den Pirelli-Kalender einen Haufen Celebrities fotografiert – mit wenig MakeUp und wenig Retusche. Alles in Schwarz-Weiß. Die Bilder sind beeindruckend, vor allem haben sie uns gezeigt und vor Augen gehalten wie viel in unserer Gesellschaft „gemacht“, „bearbeitet“, „gekünstelt“ wird.
  • Meine Frau Julia, selber MakeUp-Artistin, beschäftigt sich schon seit Jahren damit, wie sehr sich das Selbstbild vor allem von Frauen durch ständiges Tragen von viel Make-Up verändert. Und ist eine Botschafterin für ein Alltagsleben ohne MakeUp.
  • Trisha Hadley, eine Fotografin aus den USA, der ich folge, hat vor zwei Jahren schon ein ähnliches Projekt ins Leben gerufen, und hat dabei unglaublich schöne Fotos produziert. Da habe ich mir gedacht so etwas will ich auch machen.

Ich werde eine Serie von Fotosessions abhalten, bei denen ich Frauen so natürlich wie möglich, ohne MakeUp, fotografieren werde. In simplen Posen, einfachem Outfit, und mit minimaler Retusche am Computer (Pickel kommen weg, Fältchen bleiben).

Mit den Bildern will ich nicht nur eine einmalige Fotoserie kreieren. Vor allem möchte ich den Frauen, die vor meine Kamera treten, zeigen, wie schön sie sind wie sie sind.

Um über den Verlauf des Projektes und eventuelle Shootingtermine informiert zu bleiben kannst du dich unten zu meinem Newsletter anmelden.

Alles liebe, Konstantin.


melde dich hier zu meinem Newsletter an, um die nächsten Termine zu erfahren und auch sonst über Portraitfotografie informiert zu werden: