7. Februar 2021

Reisen in Zeiten der Pandemie | Portugaltagebuch 1

Konstantin Mikulitsch

Ja, wir haben uns entschieden die Wintermonate in Portugal zu verbringen. Nein, wir sind nicht total verrückt – glauben wir jedenfalls. Im Norden Portugals geht Covid grad ab wie in Ischgls Schihütten, dort fahren wir aber auch nicht hin. Wir verbringen unsere Zeit hier ganz im Süden, an der Algarve, in der Nähe von Faro, für diejenigen, die sich hier auskennen.

Das ist jetzt der vierte Winter, in dem wir es schaffen, Schnee und Kälte zu entfliehen (zweimal Marokko, einmal Sizilien – das wir ja vorzeitig abbrechen mussten) – und es fühlt sich wieder wie die Richtige Entscheidung an. Im Moment ist Portugal im Lockdown, und auch wir halten uns selbstverständlich so gut es geht an die Regeln – ist hier im Prinzip ähnlich geregelt wie in Österreich.

Unseren Alltag verbringen wir mit Kochen, Homeschooling, Strandspaziergängen, und Arbeiten (ich erstelle gerade einen neuen Online-Mini-Workshop, wenn du einfach besser fotografieren lernen möchtest dann klicke hier)

Die Anreise nach Portugal war eigentlich easy, wir haben uns vor der Abfahrt noch PCR-testen lassen, und los ging’s – über Italien, Frankreich, Spanien, nach Portugal. Schon in Südfrankreich was es spürbar wärmer, in Spanien dann schon fast heiß (hat sich dann mit kaltem Nebel abgewechselt 😉 – Bis Portugal hat uns übrigens niemand gefragt, woher und wohin wir wollen – wir hatten schon Sorgen, dass wir uns an den Grenzen rechtfertigen müssen, aber nix da. Gut für uns.

Jetzt stehen wir schon eine ganze Woche hier im Süden Portugals an der Algarve bei unseren Freunden von kasteninblau. Sonne und Regen wechseln sich ab, aber immer noch besser als kalt und Matsch 😉 Hier ein Video mit den Bildern der letzten zwei Wochen:

Normalerweise habe ich eine 1 Urlaub 1 Kamera Regel, die ich diesmal aber gebrochen hab LOL

Kameras: Fuji xpro1 35mm f2, Fuji gfx50r 50mm f3.5, iphone12mini, djimini2

2 Kommentare

  1. Beate

    Hy, genau dort wollte ich letztes Jahr hin hatte schon gebucht und dann kam Corona und platsch….
    Sehnsucht nach Meer….

    Alles Liebe
    Beate

    Antworten
  2. Henrike

    So schön, liebe Grüße an alle + Bussis.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

weitere Artikel

Related

the body-neutrality-movement

the body-neutrality-movement

Du musst lernen deinen Körper zu lieben wie er ist, dann wird dein Leben besser … aber "muss" ich das? Wo die Body-Positivity-Bewegung manchmal kontraproduktiv ist und wie uns das Modell Body-Neutrality weiterhelfen kann. body-positivity Ok, ihr habt sicher schon von...

mehr lesen
Peloponnes 2022 | first two weeks

Peloponnes 2022 | first two weeks

Ab nach Kreta! Auf zur Peloponnes!  Eigentlich war unser heuriges Winterziel ja die größte der griechischen Inseln, Ursprung der minoischen Kultur, Kreta. Nach zwei Nächten Fahrt über Ungarn, Serbien, und Nordmazedonien erreichten wir Athen, wo wir kurz die Akropolis...

mehr lesen
Gabriele Paula (60) | 40über40 Session #07

Gabriele Paula (60) | 40über40 Session #07

"Carpe diem! in meine beiden Australienreisen habe ich mich quasi reintheatert, indem ich sie jemandem versprochen habe. Almost Best Time of my Life!" Nach ihrer 40über40 Session habe ich Paula ein paar Fragen gestellt. Hier sind ihre Antworten: Das bin ich:...

mehr lesen

Lass uns Freunde werden!

Bevor du gehst und wir einander nicht wiedersehen: melde dich doch zu meinem Newsletter an und hol dir deinen Portraitguide, in dem du erfährst, wie deine Portraitsitzung bei uns ablaufen könnte. Du kannst dich jederzeit wieder von unserem Newsletter abmelden, versprochen!

Super, vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This