15. November 2019

eine Portraitsitzung im Studio

Konstantin Mikulitsch

Hast du dich schon einmal gefragt wie es wäre, professionell fotografiert zu werden? Wie es ist, wenn man einen Tag lang ein Star ist, um den sich alles dreht, und der dann auch noch mit unglaublich guten Fotos von sich nach Hause geht?

Ich werde in diesem Post ein bisschen erzählen, wie eine Fotosession bei uns im Studio abläuft.

Zuerst einmal. Warum solltest du dich überhaupt professionell fotografieren lassen? – Dazu habe ich schon einen eigenen Blogpost geschrieben. Klick hier – aber komm dann wieder zurück!

 

Also: was erwartet einen, wenn er sich bei uns im Studio portraitieren lässt?

Unsere Portraitsitzungen bestehen im Prinzip immer aus drei Teilen:

   Vorgespräch, 

       Fotosession, 

  Bildpräsentation

Beim Vorgespräch – das kann telefonisch oder persönlich hier im Studio stattfinden, ganz wie es dir deine Zeit erlaubt – klären wir die Basics ab:

Wie möchtest DU portraitiert werden?

Möchtest du eher klassische, schlichte Portraits von dir? – Oder möchtest du sehen wie du mit Hochsteckfrisur und Ballkleid aussiehst (Oder im Smoking)? – Willst du Fotos von dir, auf denen du sinnlich, sexy bist? Oder willst du stark und stolz wirken? 

Mit wem möchtest du portraitiert werden?

Du hast bei uns die Möglichkeit, deine Portraitsitzung ganz für dich alleine zu genießen. Alternativ kannst du aber auch mit deiner besten Freundin kommen. Oder du lässt dich zuerst alleine portraitieren und am Ende deiner Portraitsitzung kommt dein Partner dazu, oder deine Kinder!

Beim Vorgespräch planen wir auch gleich … ungefähr … welche Outfits du mitnehmen wirst. Außerdem bekommst du ein paar Tipps und Tricks, wie du dich die letzten Tage am besten auf deine Portraitsitzung vorbereiten kannst.

Jetzt kommt der Tag deiner Portraitsitzung. Du kommst ausgeschlafen, völlig entspannt, und am besten ungeschminkt (weil du dich an unsere Tipps gehalten hast) zu uns ins Studio in St. Pölten (das ist übrigens auch super von Wien aus zu erreichen. Nur 25 Minuten mit dem Zug!). Wir sorgen für Kaffee, Tee, und Sekt … je nachdem was dir beim Entspannen hilft. Wir gehen nocheinmal die Outfits des Tages durch, du wirst professionell gestyled, und jetzt gehts ab vor die Kamera.

Ich bin darauf spezialisiert Menschen zu fotografieren, die von sich glauben dass sie unfotogen sind (aber darüber werde ich wohl bald mal einen eigenen Artikel schreiben müssen). Egal welche Körperform du hast, egal wie alt du bist, egal ob du Angst vor der Kamera hast oder nicht. Ich weiß wie ich dich richtig pose, dich beleuchte, und dafür sorge dass du dich vor der Kamera entspannst.

Das Fotografieren dauert normalerweise zwei bis drei Stunden. Je nachdem was wir alles geplant haben.

So, das wars für dich erst einmal. Du bist noch gestyled und völlig aufgedreht vom Fotoshooting. Am besten du nutzt die Gelegenheit und gehst am Abend gut Essen oder gönnst dir etwas anderes Schönes.

Ich wähle jetzt aus den entstandenen Bildern die aus, auf denen du am besten aussiehst. Diese werden von mir etwas bearbeitet (dh ich korrigiere die Farben, ich reinige die Haut, etc …) Das dauert meistens ein bis zwei Wochen.

Nun wird es Zeit für die Bildpräsentation. Du kommst wieder zu mir ins Studio und ich zeige dir die entstandenen Portraits. In aller Ruhe suchst du dir jetzt jene aus, die du kaufen wirst und entscheidest, in welcher Größe du sie haben möchtest.

Nach etwa zwei Wochen bekommst du die fertig gedruckten Portraits nach Hause geliefert. Und wirst viele Jahrzehnte deine Freude damit haben. Und ja, jedes Foto, dass du dir kaufst, bekommst du natürlich auch digital. Damit kannst du dir selber weitere Abzüge anfertigen lassen (prima als Geschenk) oder damit auf Instagram protzen.

Nun erzähle mir: Hast DU dir schon mal überlegt, dich professionell portraitieren zu lassen? – Was hat dich bisher daran gehindert? Hast du noch Fragen? – Ich freue mich auf deinen Kommentar. Alles liebe, Konstantin.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

weitere Artikel

Related

Fotostudio know how | 9up! und Boudoir-Album

Fotostudio know how | 9up! und Boudoir-Album

Hallo! Schön, dass du hier bist! Heute möchte ich hier zwei neue Produkte vorstellen, die ich im Studio anbiete. Das 9up! und meine neues Boudoir-Album. In diesem Artikel hier habe ich schonmal meine anderen Produkte beschrieben. Ich bin davon überzeugt, dass es...

mehr lesen
Koronatagebuch – PRL

Koronatagebuch – PRL

Vor ein paar Wochen habe ich schon ein paar Fotos gezeigt, die unser derzeitige Familienleben dokumentieren. Heute geht's weiter. Viel hat sich ja nicht getan, wir leben weiterhin eine Mischung aus kochen, essen, lernen, und schlafen. Wir haben das Glück, einen...

mehr lesen
Sind deine Fotos gut genug?

Sind deine Fotos gut genug?

Anleitung zur (selbstkritischen) Betrachtung deiner eigenen Fotos Wenn du selber Fotografierst, denkst du wahrscheinlich öfter mal drüber nach, ob deine Bilder „gut genug“ sind. Eines der Probleme dabei: Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Das heißt, zwei...

mehr lesen

Lass uns Freunde werden!

Bevor du gehst und wir einander nicht wiedersehen: melde dich doch zu meinem Newsletter an und hol dir deinen Portraitguide, in dem du erfährst, wie deine Portraitsitzung bei uns ablaufen könnte. Du kannst dich jederzeit wieder von unserem Newsletter abmelden, versprochen!

Super, vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This